Home / Campinggrill

Campinggrill

Abbildung
Vergleichssieger
Cadac Safari Chef Gasgrill
Enders Campinggrill EXPLORER
Son of Hibachi Holzkohlegrill
Unsere Empfehlung
Campingaz Partygrill
Nexos Mini Grill
ModellCadac Safari Chef GasgrillEnders Campinggrill EXPLORERSon of Hibachi HolzkohlegrillCampingaz PartygrillNexos Mini Grill
Unser Vergleichsergebniss
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung2,0Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung2,1Gut
Kundenbewertung
7 Bewertungen

30 Bewertungen

549 Bewertungen

278 Bewertungen

305 Bewertungen
HerstellerCadacEndersSon of HibachiCampingazNexos
BrennstoffGasgrillGasgrillHolzkohleGasgrillHolzkohle
Materialk.A.Robuster AlugussGusseisenk.A.Pul­ver­be­schich­teter Stahl
Maße31,5 x 22 x 32 cm48 x 42 x 76 cm53 x 30 x 18 cm32 x 32 x 30 cm30 x 45 cm
KlappgrillNeinNeinJaNeinNein
Vorteile
  • Stabil
  • Leicht
  • Inkl. Transporttasche
  • Einziehbare Beine
  • Zwei Gasflammen
  • Vielseitig
  • löscht sein eigenes Feuer
  • Inkl. Tragetasche
  • Schnell einsetzbar
  • Brat- und Grillaufsatz
  • Geringes Gewicht
  • Topfkreuz
  • Piezozündung
  • Sehr ein­fa­cher Aufbau (unge­fähr 5 Minuten)
  • Klein und hand­lich
  • Für 2 - 3 Person gut geeignet
Nachteile
  • Hoher Preis
  • Anfällig auf Rost
  • Piezozündung macht manchmal Probleme
  • Rost anfällig
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Cadac Safari Chef Gasgrill

7 Bewertungen
€ 122,45
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Enders Campinggrill EXPLORER

30 Bewertungen
EUR 199,00
€ 179,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Campingaz Partygrill

278 Bewertungen
EUR 76,49
€ 56,19
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nexos Mini Grill

305 Bewertungen
€ 17,85
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Campinggrill ´s im Vergleich: Das Wichtigste in Kürze

Nicht nur beim Camping ist der Campinggrillein beliebter Begleiter. Er lässt sich universal für die unterschiedlichsten Gelegenheiten einsetzen und wird bei Wanderungen, Trekkingtouren oder auch Radtouren schnell zum Mittelpunkt des Geschehens. Da Gewicht und Stauraum bei Outdoor-Ausflügen eine große Rolle spielen, ist ein  leichter und mobiler Campinggrill gefragt. Dieser nimmt nicht viel Platz weg und Sie können diesen schnell aufbauen.

Wenn Sie von der Energieart ausgehen, gibt es grob eingeteilt drei Arten von Campinggrill ´s. Ohne Energie funktioniert kein Campinggrill das weiß jeder! Strom, Gas und nicht zuletzt Holzkohle sind die Hauptenergieträger für das Grillvergnügen. Welcher Campinggrill zu Ihnen passt hängt allerdings auch von Ihrem Geldbeutel ab. Je nach Gerät gibt es natürlich auch unterschiedliche Preissegmente.

Ökologisch gesehen sind Campinggrills eine sinnvolle Alternative zu den Einweggrill. Als umweltbewusster Naturliebhaber würden Sie einen umweltfreundlichen Campinggrill sicherlich den Aluminiumschalen eines Einmal-Grills vorziehen. Neben dem Umweltbewusstsein sind sie auch vom Preis-Leistungsverhältnis und dem Geschmack den Einweggrills deutlich überlegen. Worauf sollten Sie beim Kauf eines Campinggrills achten? Im nachfolgenden Artikel lesen Sie mehr darüber.

Camping GrillWorauf sollten Sie beim Kauf eines Campinggrills achten?

Wer gerne Outdoor-Aktivitäten betreibt, braucht früher oder später einen geeigneten Campinggrill. Doch ziehen Sie nicht einfach los und kaufen Sie sich den nächstbesten. Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden, sollten Sie auf folgende Dinge achten:

  • Mobilität des Campinggrills
  • Betriebsart des Campinggrills
  • Das Budget

Mobilität

Die Mobilität ist bei einem Campinggrill ein entscheidender Faktor: kleinere Campinggrills lassen sich recht einfach im Fahrradkorb verstauen und damit leicht zu transportieren. Bei einigen Geräten ist im Lieferumfang auch eine maßgeschneiderte Tragetasche enthalten. Bei kleineren Geräte muss man dafür auf Luxusfunktionen wie mehrere Gasflammen oder einstellbare Luftzufuhr verzichten.

Gleiches gilt für die Größe der Grillroste und die Anzahl der Roststufen. Vor allem für den schmalen Geldbeutel und für kleine Gruppen von bis zu vier Leuten ist die Anschaffung eines Minigrills durchaus lohnenswert. 

Betriebsart

Die beliebteste Methode ist ganz klar das Grillen mit Holzkohle. Viele Grillfreunde schwören hierbei auf den Geschmack vom Fleisch. Aber auch Gasgrills oder Elektrogrills werden immer beliebter. Wichtig ist hierbei, dass Sie den Grill entsprechend Ihrer Verwendung kaufen. Im Outdoor-Bereich ist ein Gasgrill natürlich einfacher zu handhaben.

Quelle: www.youtube.com/watch?v=1OO5S7As840

Das Budget – was darf Ihr Campinggrill maximal kosten?

Bevor Sie sich einen Grill zulegen, sollten Sie sich ein Preislimit setzen. Nach oben gibt es keine Grenzen. Auch bei einem Grill gilt es: man bekommt das was man bezahlt und wer billig kauft, der kauf zweimal. Es kommt also darauf an was Ihnen wichtig ist. Bevorzugen Sie einen großen Funktionsumfang zu moderaten Kosten oder entscheiden Sie sich für den teureren Campinggrill, der aber länger hält. Sie sollten sich hier für einen gesunden Mittelweg entscheiden.

Hersteller und Marken eines Campinggrill

Es gibt unendlich viele Hersteller von Campinggrill ´s. Hier finden Sie ein paar gute Hersteller und die dazugehörigen Preise.

Campinggrill von Weber-Gas-Grill Go-Anywhere

Dieser Campinggrill überzeugt  durch seine platzsparende Werkzeugkastenform mit ausreichend großer Campinggrill Fläche von 40 x 25cm. Auch der Aufbau ist ein Kinderspiel: Beine ausklappen, Gaskartusche anschrauben, Piezo-Zündung betätigen und schon befeuert der Brenner den Grillrost. Ein Nachteil des Geräts ist, dass das Fett während des Grillvorgangs direkt in das Gehäuse tropft. Um den Grill gründlich zu reinigen müssen Sie ihn komplett zerlegen.

Campinggrill von Son of Hibachi (Holzkohle)

Den Son of Hibachi Campinggrill zündet man in Aufrechter Stellung. Nach dem Befüllen mit der Holzkohle klappen Sie ihn zusammen und entzünden anschließend das Feuer Die Hitze durch die Kohle zieht durch eine Öffnung oben raus. Der Son of Hibachi macht einen robusten Eindruck. Die beiden Grillflächen (jeweils 25 x 21 cm) die in vier Stufen verstellbar sind, sind groß genug.

Campingaz 3in1 Grill (Gasgrill mit Deckel)

Der kompakte und vielseitige 3 in 1 Campinggrill bietet vom Funktionsumfang her alles, was für eine abwechslungsreiche Outdoor-Küche benötigt wird. Hierzu zählen der leistungsstarke Kocher, die schonende Kontaktgrillplatte sowie der traditionelle Grill . Die Grillplatte Hat ein Maß von 34 x 24,5 cm. Durch den zusätzlichen Deckel entsteht ein super Gesamtpaket. Dieses vielseitige Gerät ist kinderleicht zu bedienen und verfügt über eine gleichmäßige Grillhitze. Auch die Reinigung des Grills stellt kein sonderliches Problem dar.

Tipps und Tricks für den Campinggrill

Wenn Sie auf dem Zeltplatz nicht den Geschmack von leckerem Grillfleisch missen möchten, dann benötigen Sie eine platzsparende Alternative zum herkömmlichen Grill. Denn einen Smoker wollen Sie mit Sicherheit nicht mit sich schleppen.

  • Der Campinggrill zeichnet sich durch seine kompakten Maße aus.

Jedoch sollten Sie ein paar Kleinigkeiten berücksichtigen:

Edelstahl oder ein anderes Material?

Bei der Auswahl des Grillmaterials spielen neben optischen Designansprüchen auch Qualitäts- und Reinigungsaspekte eine wichtige Rolle. Hierbei werden robuste Edelstahlmaterialien ihrem Image gerecht. Aber Achtung! Edelstahl ist ein recht teurer Rohstoff. Dadurch sind bei den etwas günstigeren Modellen aus Edelstahl oft nur stark beanspruchte Teile aus Edelstahl hergestellt. Zudem gibt es auch Unterschiede bei den Edelstahllegierungen und der daraus entstehenden Qualität. Die natürliche Farbe von Edelstahl ist allerdings nicht jedermanns Geschmack. Heutzutage gibt es aber Modelle, die schwarz oder in anderen Farbtönen lackiert sind.

  • Emaillierte Modelle sind zwar pflegeleichter, dafür aber doch etwas rostanfälliger.

Der Grillrost des Campinggrill ´s

Die meisten Grillfreunde bevorzugen Gussroste, da diese für besonders gute Grillmuster sorgen. Wichtiger ist jedoch, dass der Grill schwer und solide ist, also über ausreichend Material und Volumen zur Speicherung der wertvollen Energie verfügt. Bei manchen Grillmodellen ist ein Teil der Grilloberfläche mit Grillplatten aus Edelstahl oder Guss ausgestattet. Dies ist für kleineres Grillgut wie Meeresfrüchte, aber auch zum Braten eines Spiegeleis besonders gut geeignet.

Welche Leistungen braucht ein Campinggrill?

Es gibt ein riesiges Angebot an Grillgeräte mit unterschiedlichen Leistungsklassen, die bei Gasgrills in der Regel in Kilowatt (kW) angegeben ist. Jedoch sollte auch die Leistungsangabe pro cm² Grillfläche berücksichtigt werden. Per Überschlagsrechnung können Sie daraus ungefähr abschätzen wie lange z.B. eine 5kg Gasflasche für Ihr Grillvergnügen sorgt. Hierfür müssen Sie die Leistungsangabe in kW mit einem Verbrauch von ca. 0,075kg pro Stunde verrechnen.

Fazit

Der einfache Transport ist beim Kauf eines Campinggrills oft eines der wichtigsten Kriterien. Verschiedene Hersteller sind dieser Anforderung durch ganz unterschiedlich Maßnahmen nachgekommen. Viele Grills haben ein kleineres Format, dafür aber auch eine kleinere Grillfläche. Manch andere Campinggrills sind hingegen so konstruiert, dass Sie das Zubehör im Inneren des zusammengeklappten Geräts verstauen können. So sparen Sie Platz und auch der Transport vereinfacht sich. Mit der richtigen Vorbereitung werden Sie den perfekten Grill für Ihren nächsten Camping-Ausflug finden.

Folgende Camping-Artikel könnten Sie auch interessieren: