Home / Motorradhelme

Motorradhelme

Abbildung
Vergleichssieger
Caberg Klapphelm Duke
Unsere Empfehlung
ATO-Moto Montreal
HJC Helm
Shark Jethelm
Shox Sniper Motorrad Helm
ModellCaberg Klapphelm DukeATO-Moto MontrealHJC HelmShark JethelmShox Sniper Motorrad Helm
Unser Vergleichsergebniss
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,7Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Kundenbewertung
7 Bewertungen

87 Bewertungen

11 Bewertungen

29 Bewertungen

172 Bewertungen
HerstellerCabergATO-HelmeHJCSharkShox
TypKlap­p­helmKlap­p­helmInte­gral­helmJet­helmInte­gral­helm
Gewicht1550 g1800 g1200 g1300 g1450 g
AußenmaterialPoly­car­bonatTher­mo­plastPoly­car­bonatTher­mo­plastPoly­car­bonat
Anti-Beschlag-SystemJaJaJaJaNein
Vorteile
  • sehr gute Pass­ge­nau­ig­keit
  • sehr stabil
  • Rat­schen-Ver­schluss
  • Innenfutter waschbar
  • kratzfest
  • sehr hohe Pass­ge­nau­ig­keit
  • geringe Wind­ge­räu­sche
  • Rat­schen-Ver­schluss
  • Innenfutter waschbar
  • kratzfest
  • inkl. Helmbeutel
  • sehr gute Pass­form
  • geringe Wind­ge­räu­sche
  • kratzfest
  • gute Pass­form
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • Rat­schen-Ver­schluss
  • Innenfutter waschbar
  • kratzfest
  • gutes Ein­s­tiegs­mo­dell
  • aus­ge­g­li­chene Geräu­sch­däm­mung
  • Klick-Ver­schluss
  • kratzfest
Nachteile
  • Luftabfuhr
  • für Brillenträger nicht geeignet
  • Riemen lockert sich mit der Zeit
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Caberg Klapphelm Duke

7 Bewertungen
€ 194,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
ATO-Moto Montreal

87 Bewertungen
€ 119,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
HJC Helm

11 Bewertungen
€ 199,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shark Jethelm

29 Bewertungen
€ 194,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shox Sniper Motorrad Helm

172 Bewertungen
€ 59,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste zum Thema Motorradhelme

Jeder 6. Motorradunfall endet laut Statistik tödlich. Die beste Lösung ist der Helm. Wenn Sie sich zu Ihrem Schutz einen neuen Motorradhelm kaufen wollen, dann ist es völlig gleichgültig, ob Sie Profi oder noch Anfänger im Bereich des Motorradfahrens sind. Denn eines ist ganz gewiss sicher: Sicherheit hat stets die höchste Priorität. Diese können Sie mit dem Tragen der Motorradhelme gewährleisten

Genauso unterschiedlich wie die Fahrer sind, genauso unterschiedlich können auch die Motorradhelme sein. Es gibt verschiedene Helmarten: Klapphelme, Endurohelme, Integralhelme, Jethelme– keines Ihrer  Wünsche bleibt unerfüllt. Bei jeder Helmart der Motorradhelme sollte jedoch auf die richtige Passform geachtet werden.

Es gibt natürlich Motorradhelme unterschiedlicher Größen für unterschiedlich große Köpfe. Wenn ein Helm zu groß für Ihren Kopf wäre, dann würde er Ihnen im Falle eines Unfalls sehr wahrscheinlich über den Kopf rutschen – und Sie hätten so keinen richtigen Schutz mehr. Ihr neuer Motorradhelm muss also perfekt sitzen.

MotorradhelmeWorauf sollten Sie beim Kauf der Motorradhelme achten?

Hunderte Motorradhelme Hersteller überfüllen den Markt mit ihren jeweiligen Informationen. Dies stellt vor allem für Neulinge auf diesem Gebiet eine Herausforderung dar. Daher werden wir Ihnen nun kurz die wichtigsten Kriterien aufführen, die Sie bei der Wahl Ihres neuen Motorradhelmes beachten sollten:

Achten Sie auch auf das „Innenleben“ Ihrer Motorradhelme

Sowohl die Außen- als auch die Innenschale müssen wichtige Punkt im Bereich Sicherheit erfüllen.
Die Außenschale der Motorradhelme soll vor einem drohenden Schädelbruch schützen. Durch die Außenschale soll also der Kopf des Fahrers geschützt werden. Die Innenschale sorgt hingegen dafür, dass der Helm auch wirklich eng an Ihrem Kopf sitzt.

Die Motorradhelme sollten gut gepolstert sein

Die Innenpolster Ihres Motorradhelms schützen Sie wie Sie inzwischen ja wissen vor hartnäckigen Halswirbelverletzungen. Natürlich dient eine solche Polsterung aber auch dem Tragekomfort. Achten Sie hierbei auf eine gute Qualität.

Prüfsiegel der Motorradhelme

Vernachlässigen Sie nicht, nach einem Prüfsiegel, Zertifikat oder anderen wichtigen Eigenschaften zu achten.
Bei Ihrem Helm sollte nicht sie Optik im Vordergrund stehen sondern in erster Linie Ihre Sicherheit.

Entlüftungsschlitze der Motorradhelme

Eine der wichtigsten Features Ihres Motorradhelmes sind Entlüftungsschlitze. Ohne Entlüftungsschlitze könnte es passieren, dass Hitze nicht richtig reguliert wird. Die Folgen sind nicht ohne, es könnte beispielsweise zu einer Dehydration kommen.

Von daher gilt, wollen Sie einen Motorradhelm kaufen, so lassen Sie sich Zeit bei der Auswahl. Testen Sie so lange, bis Sie den richtigen für sich gefunden haben.

Hersteller und Marken der besten Motorradhelme

Da es eine große Vielfalt von Motorradhelmen gibt, werden wir Ihnen nachfolgend ein paar verschiedene Modelle aufführen:

HJC Motorradhelme

Dieser Motorradhelm ist mit einer innovative Fiberglas-Composite Gewebeschale versehen. Dies bietet sowohl eine leichte Passform als auch langwährenden Komfort. Das feuchtigkeitsableitende Innenfutter, welches auch geruchshemmend ist,  ist mit einem antibakteriellem Stoff ausgerüstet. Sowohl Kopf- als auch Wangenpolster sind abtrennbar und waschbar.

Shark Evoline Motorradhelme

Die Außenschale des Motorradhelms besteht aus Lexan-Polycarbonat mit hoher Schlagfestigkeit. Das Visier ist klar und kratzfest und hat eine integrierte Sonnenblende. Die Belüftung im Kinn- und Stirnbereich ist verstellbar. Er hat ein herausnehmbares COOLMAX-Innenfutter, bestens geeignet zum Waschen. Ein Prüfsiegel ist natürlich auch vorhanden.

AGV Motorradhelme

Dieser Helm ist extrem vielseitig. Er hat zusätzliche technische Eigenschaften. Beispielsweise das Visier oder der spezifische Visiermechanismus, sowie eine zu öffnende Belüftung oberhalb der Oberseite. All das garantiert die Leistung und den Komfort Ihres Straßenhelms.

Shoei Motorradhelme

Die Helmschale des Motorradhelms ist aus einem organischem Fiberglas gemacht. Das Fiberglas aus verschiedenen Schichten soll stoßabsorbierend wirken. Zudem ist eine Schutzoptimierung durch Styroporkernelemente gegeben, die mit unterschiedlichen Dämpfungsgraden versehen ist. Das EQRS Sicherheitssystem vereinfacht das Abstreifen des Helmes im Falle eines Unfalls. Mehrere Luft Einlässe sowie Auslässe sorgen für eine optimale Ventilationsleistung.

X-lite Motorradhelme

Dies ist ein reinrassiger Sporthelm, welcher sehr leicht und aerodynamisch ist. Er besitzt eine superleichte Außenschale aus „Composite Fibre“. Bei minimalem Gewicht hat er eine super Passform sowie ein beschlagfreies Innenvisier. Das Innenfutter ist zum rausnehmen und anschließenden waschen gut geeignet. Es gibt eine effektive Belüftung mit vier getrennt schaltbaren Lufteinlässen.

Motorradhelme und ihre Produktarten

Welcher Helm ist der geeignetste für Sie? Und wie muss dieser richtig sitzen? Diese Fragen haben Sie sich bestimmt auch schon gestellt. Anbei führen wir Ihnen die verschiedenen Helmarten einmal kurz auf:

Integralhelm

Diese Motorradhelme bieten konstruktionsbedingt höchste Sicherheit.
Sowohl die Bauform, die kopfumschließend ist, als auch das Material bieten höchstmöglichen Schutz.

Gute Modelle bringen es sogar auf unter 1400 Gramm. Dies ist gerade bei längeren Touren Gold wert. Ein Ausgeklügelte Belüftungssysteme und das aerodynamische Design bieten einen gr0ßen Beitrag zum Tragekomfort dieses Motoradhelmes.

Klapphelm

Besonders wichtig ist im Falle eines Unfalls der Zugang zu dem Verletzten. Der Motorradhelm kann ganz einfach abgenommen werden und dem Verletzten kann sehr schnell eine Erste-Hilfe geleistet werden.

Klapphelme sind heutzutage vom Gewicht her auch viel leichter als die Helme von damals.
Was leider ein Nachteil ist, ist der schlechtere Lärmschutz. Dies könnte im Straßenverkehr gefährlich werden.

Jethelm

Die luftige Konstruktion bietet einen nicht so guten Schutz wie andere Helme, punktet aber dafür in Sachen Tragekomfort.
Kurzstrecken und Fahrten in der Stadt sind für diesen Helm eher gedacht, als ewig lange Fahrten mit erhöhten Geschwindigkeiten. Wenn Sie lieber auf der Autobahn unterwegs sind und auch mal schneller unterwegs sein möchten, dann gibt es hierfür natürlich auch geeignete Helme.

Cross-/ Endurohelm

Charakteristisch ist hierfür das abstehende Kinnteil, das für eine gute Belüftung sorgen soll. Ebenso gibt es einen zusätzlichen Sonnenschutz. Dadurch soll das Blenden der Sonnen auch beim bergauffahren abgewendet werden. Ebenso kann der Crosshelm durch sein leichtes Gewicht punkten.

Fazit

Der Motorradhelm ist also das wichtigste Zubehör beim Motorradfahren. Nicht umsonst gibt es nicht nur in Deutschland eine Helmpflicht. Natürlich kann es etwas Zeit in Anspruch nehmen, bis Sie den passenden Helm für sich gefunden haben. Aber auch wenn es etwas länger dauern sollte, sollten Sie hierbei nichts überstürzen. Lassen Sie sich im Fachhandel beraten und testen Sie die Motorradhelme so lange, bis Sie den perfekten für sich gefunden haben.