Home / Gaskartuschen

Gaskartuschen

Abbildung
Vergleichssieger
12x Gaskartuschen Kochmann
Unsere Empfehlung
Campingaz Ventil-Gaskartusche
28 x Gaskartuschen Kochmann
Optimus 100g Gaskartusche
Primus Power Gaskartusche
Modell12x Gaskartuschen KochmannCampingaz Ventil-Gaskartusche28 x Gaskartuschen KochmannOptimus 100g GaskartuschePrimus Power Gaskartusche
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Kundenbewertung
240 Bewertungen

159 Bewertungen

156 Bewertungen

5 Bewertungen

7 Bewertungen
HerstellerKochmannCampingazKochmannOptimusPrimus
Größek.A.11 x 14 cmk.A.9 x 6,7 cmk.A.
Gewicht12 x 227g626 g28 x 227g100 g450 g
Brenndauer1,5-3hk.A.k.A.1,5h-2,5hk.A.
TÜV geprüftJaNeinJaNeinNein
Vorteile
  • TÜV geprüft
  • Brenndauer
  • Einfachte Montage auf Ventilkartuschengeräten
  • TÜV geprüft
  • Ventilgaskartusche
  • Leicht und handlich
  • Auch unter dem Gefrierpunkt einsetzbar
Nachteile
  • qualitativ schlechter Druckverschluss
  • verhältnismäßig sehr teuer
  • Flammenstärke mangelhaft
  • qualitativ schlechtes Gas
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
12x Gaskartuschen Kochmann

240 Bewertungen
€ 11,45
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Campingaz Ventil-Gaskartusche

159 Bewertungen
EUR 11,50
€ 11,35
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
28 x Gaskartuschen Kochmann

156 Bewertungen
€ 26,98
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Optimus 100g Gaskartusche

5 Bewertungen
€ 8,97
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Primus Power Gaskartusche

7 Bewertungen
€ 8,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gaskartuschen: das Wichtigste in Kürze zusammengefasst

Wenn Sie bei Ihrem Outdoor-Ausflug gasbetrieben Geräte wie Gaslampen oder Gaskocher dabei haben, dann sollten Sie auch die passenden Gaskartuschen im Gepäck dabei haben. Da sich die Systeme teilweise unterschieden, sollten Sie bei der Planung sowie vor dem Kauf lieber nochmal die Anleitung studieren.

Denn nicht alle sind miteinander kompatibel. Abgrenzung zu einer Gasflasche: ist der Gasbehälter wiederbefüllbar und größervolumig, so wird er meist nicht mehr als Gaskartusche, sondern als Gasflasche bezeichnet.

Bei der Kaufentscheidung spielt neben dem eigentlichen Gasbrenner auch die Zusammensetzung des eingesetzten Gases eine Rolle. Am häufigsten kommen Propan und Butangas zum Einsatz, abhängig vom Einsatzzweck mit unterschiedlicher Füllmenge und unterschiedlicher Brenndauer. Auf nachfolgende Dinge sollten Sie beim Kauf unbedingt auch noch achten:

GaskartuschenWorauf achten beim Kauf einer Gaskartusche?

Wie bei so ziemlich allen Produktkategorien gibt es auch bei Gaskartuschen viele Formen und Hersteller mit kleinen aber feinen Unterschieden. Folgende Fragen sollten Sie sich vor dem Kauf stellen:

  • Welche Gaskartusche kann ich für welches Gerät verwenden?
  • Welcher Aufsatz der Gaskartusche ist am geeignetsten?
  • Welches Gas ist geeignet?
  • Gibt es ein Verfallsdatum?

Wie finden Sie die richtige Gaskartusche?

Besonders für Outdoor-Reisende, bei denen es auf jedes einzelne Gramm Gepäck ankommt, bieten die meist recht leichten Gaskartuschen einen bedeutenden Vorteil. Hinzu kommt, dass Sie sich äußerst einfach bedienen lassen. All dies macht sie zu einem beliebten Reisebegleiter auf Outdoor-Touren. Über die Brenndauer entscheidet die Größe der Kartuschen. Diese unterscheidet sich durch die Grammangabe.

  • Für ungefähr 20 Brennvorgänge von durchschnittlich drei Minuten benötigen sie einen Gasvorrat von ca. 230 Gramm.

Welcher Aufsatz ist der Richtige?

Aufgrund von Fertigungsunterschieden lassen sich die Gaskartuschen und Aufsätze unterschiedlicher Hersteller häufig nicht miteinander kombinieren. Daher ist ein funktionierendes Zusammenspiel zwischen Gaskartuschen und Aufsatz zweier Fremdhersteller nicht immer garantiert. Nicht nur deshalb sollte Sie sich vor der Anschaffung über Ihr Gerät informieren.

Welches Gas benötigen Sie?

Um ein gasbetriebene Geräte wie Grill, Kocher oder Laterne zu betreiben, benötigten Sie Flüssiggas. Verschiedene Gasarten besitzen unterschiedliche Siedepunkte. Demzufolge sind sie auch für verschiedene Außentemperaturen ausgelegt.

Gibt es ein Haltbarkeitsdatum bei Gaskartuschen?

Eigentlich kann man sagen, dass Gaskartuschen unendlich lange haltbar sind.

Das Gas selbst unterliegt nämlich keinem Zersetzungsprozess. Wichtig ist eine sachgemäße Lagerhaltung der Gaskartuschen: am besten trocken, nicht zu heiß, dunkel und nicht in unmittelbarer Nähe von entflammbaren Materialien lagern. 

Hersteller und Marken

Es gibt eine riesige Auswahl an Aufsätzen, Gaskartuschen und Extras. Sie unterscheiden sich beispielsweise durch Verschlüsse, Brenndauer, Gaszusammensetzung, Kompatibilität und letztendlich im Preis. Es gibt Stechkartuschen, Ventilkartuschen, klassische Schraubkartuschen und Kartuschen mit MSF – 1a. Überlegen Sie also vor der Anschaffung genau, wie lange Sie unterwegs sind und wohin es gehen soll. Nachfolgend hierzu einige Modelle:

Gampingaz

Diese Gaskartusche hat ein leistungsfähigem Gasgemisch aus Butan und Propan im Mischungsverhältnis 80/20. Den zum Sicherheitsventil passenden Campingaz-Schraubverschluss haben die herstellereigenen Campingaz-Geräte lieferseitig bereits inbegriffen. Auch wenn sie noch nicht entleert sind, können Ventilkartuschen bedenkenlos vom Gerät entfernt werden. Wenn Sie unterwegs mehr als nur ein Gerät mit einer Gaskartusche betreiben möchten, ist diese Gaskartusche geeignet.

Katadyn Optimus  Gaskartusche

Diese 100g Gaskartusche ist leicht und handlich. Sie besitzt ein Kartuschenventil samt Schutzkappe. Das Mischverhältnis beläuft sich auf 50/25/25.

Primus Power Gas

Das 450g Primus Power Gas enthält eine Gaszusammensetzung von Propan und Isobutan. Der vielseitigster Gas-Mix liefert eine perfekte Brennleistung. Dies gilt auch für eisige Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts. Besonders bei wechselnden oder unsicheren Witterungsbedingungen ist das Allroundgas nur zu empfehlen.

Gaskartusche Campinggas Butangas

Auf Nummer sicher können Sie mit diesem 5-er Pack gehen. Verwenden können Sie die Stechkartuschen im Bunsenbrennern oder auch beim Campen um den Gaskocher in Betrieb zu nehmen. Je nachdem was für eine Verwendung Sie vorgesehen haben. Es handelt sich hierbei um eine Stechkartusche, die für alle Stechkartuschengeräte geeignet ist.

Häufig tritt das Fremdkartuschenproblem auf, denn nicht alle Kartuschen können wie ebreits erwähnt für alle Geräte genutzt werden. [alert ]Schauen Sie hier immer auf die Produktbeschreibung oder fragen Sie direkt im Fachhandel nach, ob die Gaskartusche für Ihr Gerät geeignet ist.[/box]

Worauf müssen Sie bei der Verwendung Ihrer Gaskartusche achten?

Da das unkontrolliert austretendes Gas eine Lebensgefahr darstellen kann, sollte sie unbedingt gewisse Grundregeln sowie die Angaben des Herstellers einhalten. Folgende Regeln sollten Sie daher unbedingt einhalten:

Transport

  • Im Flugzeug ist das Mitführen von Gaskartuschen generell verboten.

Sollte Ihr Outdoor-Ausflug mit einer Flugreise verbunden sein, dann müssen Sie sich die Gaskartuschen im Fachgeschäft vor Ort zulegen. Dahingegen stellt der Transport im Auto oder in der Bahn kein Problem dar.

Lagerung

Achten Sie darauf, dass die Räumlichkeiten, wo Sie die Gaskartuschen lagern, gut belüftet sind. Entflammbare Gegenstände sollten Sie nach Möglichkeit nicht in unmittelbarer Nähe lagern. Achten sie auch darauf, dass es am Lagerort nicht zu heiß ist und keine direkte Sonneneinstrahlung vorherrscht.

Gas im Raum

Vermeiden Sie tunlichst den Einsatz von Gaskocher in geschlossenen Räumen, vor allem wenn keine ausreichende Belüftung vorhanden ist. Ansonsten begeben Sie sich in Lebensgefahr.

Sonneneinstrahlung

  • Bestrahlung durch direktes Sonnenlicht sowie extreme Temperaturen sind zu vermeiden.

Bei Temperaturen oberhalb von 50°C besteht die Gefahr, dass die Gaskartusche durch steigenden Innendruck platzen kann.

Austretendes Gas

  • Vermeiden Sie unbedingt direkten Kontakt mit austretenden Gas.

Denn im flüssigen Zustand ist Gas aufgrund des hohen Druck extrem kalt. Die Folge von Hautkontakt können schwere Erfrierungen sein.

Wechseln des Kochaufsatzes

Bevor Sie den Kochaufsatz abnehmen und auf eine neue Kartusche montieren, sollte dieser gut abgekühlt sein. Wenn der Aufsatz noch heiß ist, kann es beim Einstechen dazu kommen, dass sich das Gas entzündet.

Schutz vor Wind

Sorgen Sie bei starkem Wind vor ausreichendem Schutz. Ansonsten werden Sie sich beim Anzünden der Flamme schwer tun und riskieren Verbrennungen.

Entsorgung

Vor dem Entsorgen sollten Sie sicherstellen, dass die Gaskartusche vollständig entleert ist. Die meisten leeren Kartuschen können Sie bedenkenlos im Altmetall recyceln, dies erkennen Sie teilweise an dem „Grünen Punkt“ auf der Kartusche.

Fazit

Bei den Gaskartuschen für Campingkocher hat sich in der letzten Zeit einiges verändert: Neue Mischungen und Techniken kommen auf den Markt, die europäische Normung erlässt weitere Sicherheitsvorschriften und lässt alte fallen. Preisliche Unterschiede gibt es wie bei jedem anderen Produkt auch hier. Bei großen Gaskartuschen ist der Grundpreis meist etwas günstiger, allerdings sind sie für Outdoor-Touren eher ungeeignet. Sie müssen vorher also immer abschätzen, wieviel Gas Sie für Ihre Unternehmung benötigen.