Home / Luftpumpen

Luftpumpen

Abbildung
Vergleichssieger
ASI500 Akku-Kompressor
Coleman Luftpumpe
Unsere Empfehlung
SKS Stand-Luftpumpe
Intex Luftpumpe
SKS Werkstattpumpen Airworx
ModellASI500 Akku-KompressorColeman LuftpumpeSKS Stand-LuftpumpeIntex LuftpumpeSKS Werkstattpumpen Airworx
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung2,0Gut
Bewertung2,1Gut
Kundenbewertung
70 Bewertungen

24 Bewertungen

221 Bewertungen

137 Bewertungen

130 Bewertungen
HerstellerBlack&DeckerColemanSKSIntexSKS
TypDruckluftDruckluftmanuellDruckluftManuell
Gewicht3 kg0,7 kg499 g1,2 kg1,7 kg
mit ManometerJaNeinJaNeinJa
mit SchlauchJaJaJaNeinJa
Vorteile
  • Ven­tile halten sehr gut
  • ein­fache Hand­ha­bung
  • mit LED-Leuchte
  • Stromversorgung: 12 bis 230 Volt und auf­lad­barer Akku
  • auch zum zum Saugen geeignet
  • klein und hand­lich
  • sta­biles Gehäuse
  • auch zum Saugen geeignet
  • Stromversorgung: 12 bis 230 Volt und auf­lad­barer Akku
  • robust und hochwertig
  • universal einsetzbar
  • leicht
  • klein und hand­lich
  • Stromversorgung: 12 bis 230 Volt und auf­lad­barer Akku
  • inkl. KFZ-Adapter
  • für viele Ven­til­arten
  • Druc­k­an­zeige oben
  • Multi-Valve-Ventilanschluss
  • langer Hochdruckschlauch
Nachteile
  • Der Netzanschluß dient nur zum Aufladen des Akkus
  • kein KFZ-Adapter
  • ab 6 Bar relativ schwer zu Pumpen
  • schwacher Akku
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
ASI500 Akku-Kompressor

70 Bewertungen
EUR 99,95
€ 73,16
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Coleman Luftpumpe

24 Bewertungen
EUR 52,99
€ 42,51
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
SKS Stand-Luftpumpe

221 Bewertungen
EUR 34,99
€ 22,89
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Intex Luftpumpe

137 Bewertungen
EUR 39,90
€ 24,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SKS Werkstattpumpen Airworx

130 Bewertungen
EUR 46,95
€ 26,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste zum Thema Luftpumpen in Kürze

Mit Luftpumpen werden verschiedene Sportgeräte mit Luft befüllt. Die Luft gelangt über ein Ventil in das jeweilige zu befüllende Behältnis.  Das Einsatzgebiet von Luftpumpen kann durch Adapter erweitert werden.

Sie kennen bestimmt die ganz normalen Luftpumpen, mit der Sie schon mal Ihr Fahrrad aufgepumpt haben. Im Bereich des Sports gibt es ebenso Luftpumpen, hier geht es dann eher darum, dass Sie beispielsweise Bälle wieder aufpumpen können.

Es gibt verschiedene Arten von Luftpumpen. Die ganz einfachen Kolbenpumpen, die Sie manuell per Hand bedienen können oder aber auch elektrische Luftpumpen bzw. Druckluft-Pumpen. Einen Auszug der verschiedensten Modelle finden Sie im nachfolgenden Kapitel.

Luftpumpen (manuell und Druckluft)Worauf Sie beim Kauf von Luftpumpen achten sollten

Da es verschiedene Arten von für Luftpumpen gibt, haben wir Ihnen nachfolgend ein paar verschiedene Modelle aufgelistet:

Elektrische Luftpumpen

  •  Dieses sind Luftpumpen, die mit Strom betrieben werden, so genannten Kompressoren.

Diese Luftpumpen könne Sie an einer Steckdose anschließen und durch den Schlauch dann den jeweiligen Gegenstand aufblasen lassen.  Normalerweise gibt es für den bereits erreichten Druck eine Anzeige zum Ablesen von diesem.

Kolben-Luftpumpen

Die Hand-Luftpumpe besteht aus einem Zylinder mit einem Kolben, durch den die Luft komprimiert und in den Gegenstand weiterbefördert wird. Der Kolben ist fixiert mit einer Verbindung am Handgriff. Somit können Sie immer selbst entscheiden, wie viel Luft maximal befördert werden soll. 

Durch ein Ventil am Behälter des Pumpenzylinders wird verhindert, dass die Luft wieder zurück aus dem Behälter in den Zylinder fließen kann.

Luftpumpen für Fahrräder

  • Die Kolbenpumpen lassen sich in weitere Unterarten unterscheiden bzw. aufgliedern. Eine Unterart ist die sogenannte Fahrradpumpe.

Mit einer Fahrradpumpe können Sie ganz einfach den Reifen Ihres Fahrrads wieder aufpumpen. Achten Sie beim Aufpumpen auf den Hinweis vom Reifenhersteller, wie viel Druck Ihr Reifen benötigt. Ein kleiner Innendruck erhöht den Rollwiderstand auf einem glatteren Untergrund. Wenn Sie jedoch in weicherem Gelände unterwegs sind, dann ist der Rollwiderstand geringer und der Reifen sinkt weniger ein. [alert info]Wichtig bei der Klärung des geeignetenReifendrucks sind der Grip, den Sie benötigen, Ihr Körpergewicht und die Umgebungstemperatur der Rolle. Der Reifendruck kann immer mal etwas schwanken, meist um die 2 bis7 bar.

Luftpumpen für Sportbälle

Auch die Sportbälle halten Ihren Funktionsbereich nur dann ein, wenn Sie immer richtig aufgeblasen sind. Für Bälle gibt es bestimmte Luftpumpen, da diese genau auf das jeweilige Ventil des Balles passen muss. Den Ball können Sie so ganz einfach und ohne Kräfte aufpumpen.

Hersteller und Marken von Luftpumpen

Hier finden Sie ein paar Tipps für Hersteller sowie verschiedene Produktarten und eine jeweils kurze Beschreibung hierfür:

Alpin Luftpumpen

Diese Luftpumpen besitzen einen Schlauchanschluss mit Hebelstecker. Das Material besteht aus einem Alugehäuse mit Kunststoffgriff. Der Schlauchanschluss ist super einfach zu handhaben. Das Preis-Leistungsverhältnis passt. Allerdings weist diese Handluftpumpe den Nachteil auf, dass sie nicht gerade standhaft ist. Alles in allem kann man sagen, dass das Leichtgewicht ordentlich gemacht ist und seinen wesentlichen Zweck erfüllt.

Topeak Luftpumpen

Bei diesen Luftpumpen (manuell und Druckluft) als Standpumpen passt der doppelte Ventilaufsatz auf Presta, Schrader und Dunlop Ventile. Die Pumpe muss durch den Feststellhebel und den Schlauch nicht am Ventil gehalten werden. Die Pumpe weist einen extrem gut gepolsterten Griff auf und ist sehr handlich. Damit Ihre Reifen immer einen perfekten Druck haben, können Sie mit der PSI/BAR-Anzeige den genannten Druck super ablesen.

VeloChampion Luftpumpen

Diese Luftpumpen bieten für den Preis eine sehr gute Qualität. Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt also. Trotz der kleinen Größe von nur 7 Zoll erreicht diese Luftpumpe eine Leistung von 7 bar, 100 psi. Sie besitzt einen Dual-Density-Griff und eine Anti-Rutsch-Oberfläche. Super geeignet für Mountainbike-Fahrer oder aber auch Rennfahrer . Aus Aluminium besteht das Rohr und ist dadurch schön leicht, aber ebenso auch robust und stabil.

Intex Luftpumpen

Mit dieser Handpumpe können Sie Luftbetten, Matratzen, Boote uvm. im Handumdrehen aufpumpen. Mit einer Höhe von 29 cm ist sie klein und dadurch gut für Ausflüge geeignet.

Tipps und Tricks für Luftpumpen

  • Den Reifenluftdruck Ihres Fahrrads sollten Sie ebenso gut in regelmäßigen Abständen überprüfen wie den Ihres Autos.

Ebenso wie Autos können auch Fahrradreifen mit der Zeit die Luft verlieren und müssen dann wieder aufgepumpt werden. Ein Schlauch muss erst dann ausgetauscht werden, wenn die Luft aus Ihrem Reifen schnell entgleitet. Ansonsten können Sie den Fahrradreifen einfach wieder wie gewohnt aufpumpen.

Dunlop Ventile sind weit verbreitet. Aufgrund dessen sind die meisten Fahrrad-Luftpumpen mit einer dementsprechenden Öse hierfür ausgestattet. Weil Dunlop Ventile eher weniger für Sportsräder gemacht sind,  kann es sich hierbei um günstige Ausführungen ohne beispielsweise ein Manometer handeln. Die Anforderungen an solche Luftpumpen sind also eher gering gehalten. Meistens kommen die genannten Dunlop-Ventile an Cityrädern vor. Sie können aber auch ganz einfach den Schlauch und das damit befestigte Ventil austauschen und ersetzen. Dann benötigen Sie aber auch immer die dazugehörige Luftpumpe.

  • Möchten Sie hingegen ein Schrader-Ventil aufpumpen, so brauchen Sie hingegen schon eine besondere Luftpumpe für Autoventile.

Achten Sie bei elektrischen Pumpen und Kompressoren immer darauf, dass ein Fahrradreifen auch immer mal platzen kann. Zuviel Luft ist also auch nicht immer die beste Variante. Bei Handpumpen finden Sie weniger dieses Problem, denn hier können Sie das Pumpen manuell steuern. Allerdings benötigen Sie für Presta-Ventile wieder ganz andere Luftpumpen.  Als kleiner Tipp: legen Sie sich einfach eine Universal-Pumpe zu, denn mit dieser lassen sich die meisten Geräte und Gegenstände ganz einfach aufpumpen und reparieren.

Fazit

Wie Sie gesehen haben, gibt es eine große Anzahl an verschiedenen Arten für Luftpumpen. Überlegen Sie sich vor dem Kauf, für was Sie eine Luftpumpe brauchen bzw. wie oft. Kommt eher eine manuell bedienbare Luftpumpe in Betracht, die Kraft kostet? Oder kommt eher eine elektrische Luftpumpe für Sie in Frage? Lassen Sie sich ganz einfach auch in einem Fachhandel beraten oder informieren Sie sich hierzu im Internet.