Home / Motorradbekleidung

Motorradbekleidung

Abbildung
Vergleichssieger
Dainese Avro Div. D1
Dainese Laguna
Büse Damenlederkombi Jerez
4LIMIT Sports LAGUNA Motorradkombi
Unsere Empfehlung
Motorrad Biker Chopper Cross
ModellDainese Avro Div. D1Dainese LagunaBüse Damenlederkombi Jerez4LIMIT Sports LAGUNA MotorradkombiMotorrad Biker Chopper Cross
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,8Gut
Bewertung1,9Gut
Kundenbewertung
4 Bewertungen

9 Bewertungen

15 Bewertungen

6 Bewertungen

141 Bewertungen
HerstellerDaineseDaineseBuese4LIMIT SportsL & J
TypZwei­teilerZwei­teilerZwei­teilerZwei­teilerZwei­teiler
Geeignet füralle Anwen­dungenalle Anwen­dungenalle Anwen­dungenalle Anwen­dungenalle Anwen­dungen
WindschutzJaNeinNeinNeinJa
Protektoren zertifiziertJaJaJaNeinJa
Vorteile
  • aus­tausch­bare Knie­sch­leifer
  • Rücken­hö­cker
  • Ref­lek­toren
  • sicheres Ein­hak­system für Stiefel
  • elas­ti­sche Ein­sätze
  • aus­tausch­bare Knie­sch­leifer
  • Rücken­hö­cker
  • elas­ti­sche Ein­sätze
  • Sicher­heits­nähte
  • Ref­lek­toren
  • elas­ti­sche Ein­sätze
  • Knie­sch­leifer
  • Belüf­tungs­sch­litze
  • elas­ti­sche Ein­sätze
  • Innen­futter her­aus­nehmbar
  • aus­tausch­bare Pro­tek­toren
  • waschbar
Nachteile
  • keine Rücken Protektoren
  • keine Protektoren am Rücken und der Hüfte
  • keine Protektoren am Rücken und der Hüfte
  • schlecht verarbeitete Reißverschlüsse
  • Lüftung
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Dainese Avro Div. D1

4 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Dainese Laguna

9 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Büse Damenlederkombi Jerez

15 Bewertungen
€ 499,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
4LIMIT Sports LAGUNA Motorradkombi

6 Bewertungen
€ 309,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Motorrad Biker Chopper Cross

141 Bewertungen
€ 149,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste zum Thema Motorradbekleidung kurz zusammengefasst

Natürlich sollte Sie nicht nur ein Helm und ein guter Schuh schützen: eine gute Motorradbekleidung ist ebenso wichtig. Es werden immer mehr Motorradbekleidungen aus Textilkombinationen hergestellt. Das kommt daher, dass diese bequem, leicht und auch wetterfest sind. Auch beim Thema Sicherheit hat Textil im Vergleich zu beispielweise Leder zugenommen.

Unabhängig vom Material sind vor allem Schutzmechanismen entscheidend. Die Protektoren sollen Ihren Körper im Falle eines Unfalls ausreichend schützen. Die Protektoren nehmen bei einem Sturz die Aufprallenergie auf und verteilen sie. Dadurch schützen sie Ihre Knie, Ihren Rücken sowie Ihre Hüfte. Ebenso sollen dadurch auch keine spitzen Gegenstände durch Ihre Kleidung durchkommen können. Wichtig ist, dass der Protektor auch an der vorgesehenen, richtigen Stelle sitzt. Wenn dieser verrutschen sollte, dann ist Ihnen keine Sicherheit mehr garantiert.

Wenn Sie mit dem Gedanken einer neuen Motorradbekleidung spielen, dann sollten Sie sich hierzu wirklich ausreichend beraten lassen und sich dann ganz in Ruhe entscheiden. Es geht schließlich um Ihre persönliche Sicherheit. Probieren Sie am besten gleich mehrere Anzüge aus und testen Sie diese auf Sicherheit.

MotorradbekleidungWas sollten Sie beim Kauf von Motorradbekleidung beachten?

Achten Sie beim Kauf auf folgende Kriterien:

  • Abrieb: Das Leder ist durch das Naturmaterial deutlich dichter und homogener als Textil aufgebaut.

Einen Lastenausgleich gibt es bei mechanischer abreibender Belastung.

Je nach der Elastizität der Leder-Unterlage verteilt sich diese Belastung  auf unterschiedlich große Flächen durch den Reibpartner .

Textilgewebe

Diese Art von Motorradbekleidung besteht aus einzelnen Fäden, welche eine abreibende Belastung je nach Belastungsrichtung relativ gleichmäßig aufnehmen. Sollten die Fäden allerdings im Gewebe reißen und der Last nachgeben, wird sich das wahrscheinlich durch Ihre komplette Motorradbekleidung durchziehen. Die Beständigkeit von den Textilien ist abhängig von der genannten Lastrichtung.

Regenschutz

  • Leder ist je nach Bearbeitung und Qualität atmungsaktiv und nimmt Wasser gut auf.

Kombiniert werden kann das Leder mit einer atmungsaktiven Membran. Abhängig ist die Wasseraufnahme von einer Hydrophobierung des Leders.

  • In der Regel sind Textilien atmungsaktiv und können je nach der Imprägnierung weniger oder mehr Wasser aufnehmen.

Über besondere Membranen wird die Wasserabdichtung an der Innenseite erfolgen.

Hitzestau

Thermisch ist das Leder von sich aus leider nicht ausreichend genug. Es kann nur sehr bedingt warm halten oder Kälte abweisen. Der eigentliche Temperaturbereich liegt zwischen 15 Grad und 25 Grad und  wird in Motorradbekleidung aber allgemein gesehen als sehr angenehm empfunden. 

Wichtig ist eine gute Behandlung des Leders. Gerade bei dunklen Farben wird es eine teilweise Reflexion des Sonnenlichtes ermöglichen. Manchmal wird aufgrund der Sicherheit auf Belüftungsschlitze verzichtet.

Hersteller und Marken von Motorradbekleidung

Angemessene Schutzkleidung ist ein Muss für jeden Motorradfahrer und kann für Damen und Herren bequem online bestellt werden.

Da es eine große Vielfalt von Motorradbekleidung gibt, werden wir Ihnen nachfolgend ein paar verschiedene Modelle aufführen:

Lederkombi Held Slade

Diese Motorradbekleidung hat einen ausgezeichneten Protektorensitz. Schützer umschließen Gelenke vorbildlich und sitzen zudem bequem. Die Lederkombi beinhaltet einen großflächigen Weichschaum-Rückenprotektor mit zusätzlichem Steißschutz als Serienausstattung. Der Nachteil liegt bei den leichten Schwächen bei der Passform. Erhältlich ist dieser Anzug nur in den 7 Standardgrößen. Ansonsten müssen Sie einen Aufpreis von ca. 300€ zahlen. Die Motorradbekleidung von Held Stade gibt es sowohl für Damen und Herren.

Textilkombi Stadler

Diese Bekleidung ist zwar ziemlich schwer, trägt sich hingegen aber sehr leicht und auch sehr geschmeidig. Die Größen der Kleidungen können Sie auch individuell verändern. Es ist ein Regenschutz vorhanden. Dieser Regenschutz lässt sich entweder drunter oder aber auch drüber tragen. Im Sommer ist eine super Belüftung vorhanden, und für kältere Tage gibt es eine wärmere Softshelljacke. Stadler punktet vor allem durch ein optimal sitzendes Protektorenpaket.

Alpinestars Celer

Prima zugängliche Taschen mit gutem Stauraum und einem hautfreundlicher Kragenabschluss. Kunststoffschleifer sind an den Sturzstellen vorhanden. Zudem besitzt diese Motorradbekleidung einen sehr ordentlichen Schlagdämpfungswert. Der Protektorensitz ist ebenso vorbildlich angebracht – ausgestattet mit CE-Brustprotektoren. Fas Material besteht aus hochwertigem, starkem Leder und hat eine gute Passform. Nachteile sind das etwas zu hohe Gewicht und die etwas zu kurz geratenen Ärmel. Die Motorradbekleidung von Alpinestard Celler ist für Damen und Herren erhältlich.

Allround-Textilkombi Difi

Das Außengewebe besteht aus Polyamid. Der Futterstoff sowie das herausnehmbare Thermo-Inlay besteht aus Polyester. Die Kleidung weist einen hervorragenden Nässeschutz auf und hat mehrere Belüftungssysteme. Sie Jacke passt sich figurbetont dem Körper an. Nachteil liegt allerdings in den fehlenden Rücken- und Hüftprotektoren. Die Allround-Textilkombi Difi kann für Herren und Damen gekauft werden.

 

Tipps und Tricks zur richtigen Pflege Ihrer Motorradbekleidung

Wenn in den warmen Sommertagen die Motorradsaison wieder beginnt, dann ist es auch Zeit , dass Sie sowohl Ihre Bekleidung auch die restliche Ausrüstung aus dem Keller holen. Da eine Motorradtour meist eine sehr hohe Beanspruchung für Ihre Kleidung ist, sollten Sie immer an das Thema Pflege denken. Ihre Motorradbekleidung sollten Sie in regelmäßigen Abständen pflegen. Hier ein paar Tipps und Tricks:

Motorradkleidung aus Leder sollten Sie mindestens einmal pro Jahr komplett reinigen bzw. pflegenHierbei sollten Sie immer erst mit der Außenseite beginnen. Ende des Sommers ist hierfür eigentlich der perfekte Zeitpunkt. Wenn Sie Ihre Kleidung in diesem Zeitraum reinigen, dann haben Sie für die nächste Saison wieder eine top gepflegte Motorradbekleidung und sind bestens vorbereitet. 

  • Die Lederoberfläche lässt sich am besten mit einem Gemisch aus Spülmittel und Wasser reinigen.

Verwenden Sie hierfür am besten Neutralseife. Arbeiten Sie mit kreisförmigen Bewegungen. Verwenden Sie neben einem Schwann noch eine Bürste. Mit der Bürste werden Sie auch die nervigsten Insekten von Ihrer Jacke entfernt bekommen.

Das Innenfutter Ihrer Kleidung reinigen Sie am besten in einem großen Waschbecken wo Sie gut Platz haben. oder aber auch in der Badewanne. Nach jeder Behandlung sollten Sie allerdings das Leder wieder neu einfetten. Hier empfiehlt sich Leder-Öl oder Vaseline.

Fazit

Motorradbekleidung aus Leder ist leider deutlich schwerer als Textilkleidungen, obwohl die Ausstattung meist noch aufwendiger ist. Das leichtere Gewicht sowie der bessere Schutz vor Temperaturextremen vermitteln vielen Motorradfahrern bei Textilkleidung das Gefühl eines besseren Tragekomforts. Aber testen Sie einfach für sich aus, welches Material Ihnen mehr liegt: Textil oder Leder. Denn Sie müssen sich beim Motorradfahren wohlfühlen – und hierzu zählt eben auch die perfekte Motorradbekleidung.

Folgende Artikel für Ihr Motorrad könnten Sie auch interessieren: