Home / Kühlakkus

Kühlakkus

Abbildung
Vergleichssieger
ToCi Kühlakku
Kühlakkus iceblocks freeze
XXL Große Kühlakkus
Unsere Empfehlung
timtina Kühlakkus
easyAkku Kühlakkus
ModellToCi KühlakkuKühlakkus iceblocks freezeXXL Große Kühlakkustimtina KühlakkuseasyAkku Kühlakkus
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,8Gut
Kundenbewertung
62 Bewertungen

21 Bewertungen

6 Bewertungen

82 Bewertungen

48 Bewertungen
HerstellerToCiiapyx®Norruntimtinaeasy2cool
MaterialPlastikKunststoff - lebensmittelechtKunststoffKunststoffPE Folie
Maße150 x 80 x20 mm150 x 80 x 20 mm160 x 85 x 30 mm165 x 90 x 25 mm180 x 30 x 130 mm
Anzahl Einzelteile8121265
Inhalt200 ml200 ml400 mlca. 200 ml440 g
Vorteile
  • Frei von Phthalaten und Schwermetallen
  • BSEN 12546-3:2000 zertifiziert
  • Von -18 bis +40° geeignet
  • Ideal für Kühltaschen und Kühlboxen
  • Geeignet für Kühltaschen, Kühlboxen usw.
  • Halten sehr lange kühl
  • Gute Kühlleistung
  • Ohne giftige Inhaltsstoffe
  • Sehr lange Kühldauer
  • Wiederverwendbar
Nachteile
  • mangelnde Qualität
  • schlechte Verarbeitung
  • niedrige Qualität
  • Verarbeitung
  • Dicker als andere Kühlakkus
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
ToCi Kühlakku

62 Bewertungen
€ 10,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Kühlakkus iceblocks freeze

21 Bewertungen
€ 12,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
XXL Große Kühlakkus

6 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
timtina Kühlakkus

82 Bewertungen
€ 8,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
easyAkku Kühlakkus

48 Bewertungen
EUR 9,99
€ 9,79
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das wichtigste zum Thema Kühlakkus in Kürze

Damit es beim Öffnen der Frischhalteboxen kein böses Erwachen gibt, gilt es einiges zu beachten. Nicht jede Speise ist für einen längeren Transport geeignet. Vor allem sollten Sie bei jedem Picknick-Vorhaben eine Kühltasche mit Kühlakkus mitnehmen, speziell wenn Sie zu kühlende Speisen mit sich führen.

Nicht nur Fleisch oder Salate sollten unterwegs im Kühlen gelagert werden. Sie möchten doch bestimmt auch ein paar schön, gekühlte Getränke haben, oder? Nachfolgend finden Sie ein paar Tipps rund um das Thema Kühlakkus und was Sie hierbei beachten sollten.

Worauf sollten Sie beim Kaufen von Kühlakkus achten?

Kühlakkus und Kühl-Pads werden dazu eingesetzt um Lebensmittel, die in Kühlboxen ohne aktive Kühlelemente transportiert werden, kühl zu halten.
Mittlerweile Picknick Kühl-Akkusgibt es elektrische betrieben Kühlboxen oder alternativ  Kompressorkühlboxen, die keine Kühlakkus mehr brauchen. Sie haben eine eigene aktive Kühlung. Trotzdem profitieren Sie davon, wenn Sie bei einem Picknick oder Camping stets Picknick Kühlakkus mit sich nehmen.

Vorteile bei der Verwendung von Kühlakkus

  • Es wird keine aktive Kühlung benötigt und das über mehrere Stunden hinweg
  • Kühlakkus sind von Nutzen bei einem Stromausfall
  • Mehrere Akkus gleichzeitig halten länger kühl

Kühlakkus werden also dazu verwendet um das Innere von Kühlboxen oder Kühltaschen über eine möglichst lange Zeit auf niedrigen Temperaturen zu halten. Bevor Sie die Akkus in eine Kühlbox hineinlegen, müssen Sie sie in einem Gefrierschrank oder einer Gefriertruhe einfrieren.

Anschließend können Sie die gefrorenen Kühlakkus in die Kühlbox legen. Genauso sind auch die Kühl-Pads zu verwenden, die in der Regel mit einem Kühl-Gel gefüllt sind.

Was genau ist eigentlich in den Kühlakkus drin?

Kühlakkus sind entweder mit einem einfachen, mit Zusatzstoffen versehenem Salzwassergemisch oder einem sogenannten Kühl-Gel befüllt. Dieses hat einen hohen Wärmespeicherkoeffizienten. Häufig werden dem Salzwassergemisch auch so genannte Konservierungsmittel beigemengt um die Bildung von Pilzen oder Schimmel zu verhindern.

  • Allgemein sind Kühlakkus mit einem speziellen Kühl-Gel denen mit einem Salzwassergemisch überlegen.

Hersteller und Marken von Kühlakkus

Nachfolgend eine Auswahl an Herstellern und Marken für Kühlakkus. Anbei finden Sie immer eine kurze Produktbeschreibung sowie den dazugehörigen Preis.

Timtina Picknick Kühl-Akkus

Hier bekommen Sie für wenig Geld gleich 6 Kühlakkus. Sie halten bis zu 12 Stunden sowohl Flüssigkeiten als auch die Speisen frisch. Aufgrund durchwegs positiver Bewertungen sind die Timtina Picknick  Kühlakkus aktuell sehr beliebt. Die Größe ist herstellerseitig nicht ausgewiesen.

Ezetil Picknick Kühl-Akkus

Zwei Hochleistungs-Kühl-Akkus für den Gastronomiebereich.  Dies schließt den Einsatz im privaten Bereich allerdings nicht aus. Aufgrund ihres extrem flachen Designs sind äußerst platzsparend und zu 100% auslaufsicher. Durch die großen Kühlflächen garantieren sie eine schnelle Kühlung von Getränken und Speisen. Die Maße belaufen sich auf 24,5 x 1,2 x 31,7cm.

CAMPINGAZ Picknick Kühl-Akkus

Und hier haben wir noch zwei flache und kleine Picknick Kühlakkus für Ihr Picknick-Vorhaben aus dem Hause des Herstellers für Picknickzubehör Campingaz. Die beiden Akkus sind aus einem äußerst strapazierfähigen und wasserdichten Materialien gefertigt. Der Hersteller empfiehlt ein Einfrieren der Kühlakkus 4 Stunden vor der Verwendung, um das maximale an Kühlleistung herausgeholt wird.

ToCi Picknick Kühlakkus

Die Kühlelemente aus Plastik mit einem Fassungsvermögen von 200ml sind 150 x 80 x 20 mm groß und bringen jeweils ein Gewicht von 200g auf die Waage. Der 400ml Kühl-Akku wiegt 400g und hat die Maße 160 x 90 x 35 mm. Der Hersteller gibt einen Temperaturbereich von -18 bis +40° an, wobei sie beliebig oft eingesetzt werden können.

EasyAkku

Der easyAkku sticht mit hervorragenden Kühleigenschaften heraus und bietet durch die Verwendung von speziellem Kühl-Gel eine extrem lange Kühldauer. Dieser Akku ist durch den Einsatz strapazierfähiger PE Folien mehrfach verwendbar. Sie können einen defekten oder nicht mehr gebrauchten Akku ohne weiteres in Ihrem Hausmüll entfernen. Er beinhaltet ausschließlich ungiftige Inhaltsstoffe und ist aus Materialien hergestellt, die für Lebensmittel unbedenklich sind. Im Internet können Sie diese 5 Akkus.

Kühlakkus selber machen: Tipps und Tricks

Wenn Sie beim Picknick oder am Baggersee gerne in der Sonne sitzen, dann freuen Sie sich bestimmt über ein gekühltes Getränk. Doch von selbst wird die Tasche nicht kühl, wenn Sie nicht gerade Besitzer einer elektrisch gekühlten Tasche sind. Doch in freier Natur ist in der Regel auch kein Strom vorhanden.

Um diesem Problem entgegen zu wirken wurden die äußerst praktischen Kühlakkus erfunden. Diese bieten u.a. folgenden Vorteil: Sie können sie auch ohne großen Aufwand selber machen! Nachfolgend geben wir Ihnen ein paar Tipps was das funktioniert:

Tipp 1:

Zur Herstellung eines eigenen Kühlakkus eignen sich leere Plastikflaschen hervorragend, am besten etwas größere Duschgelflaschen. Als erstes müssen Sie diese mit einem Salzwassergemisch befüllen. Für die Menge des Salzes können Sie wie folgt vorgehen: geben Sie dem Leitungswasser so viel Salz zu, bis sich diese in dem Waser nicht mehr auflösen kann. Das bedeutet, dass Sie dann den Sättigungspunkt erreicht haben. Verschießen Sie die Flasche wasserdicht und legen sie die Flaschen bis zum Gebrauch in Ihre Gefriertruhe oder Ihren Gefrierschrank. Ihre selbst hergestellten Kühler sind nun jederzeit einsatzbereit.

Tipp 2:

Frieren Sie die Flüssigkeiten, die Sie für Ihr Picknickvorhaben mitnehmen möchten, vorher einfach ein. Diese können Sie dann als Kühl-Akkus verwenden. Aber Vorsicht: Dies funktioniert nur mit flexiblen Plastikflaschen oder Behältern. Auch mit Tetrapacks funktioniert das super. So Der Vorteil dabei ist, dass Sie im Picknickkorb keinen zusätzlichen schweren Stauraum für spezielle Kühl-Akkus vorhalten müssen. Und obendrauf haben Sie noch richtig schön gekühlte Getränke mit dabei.

Fazit

Es bedarf nicht viel, damit Ihr Picknick perfekt wird. Ob beim ausgedehnten Familien-Picknick, beim spontanen Besuch am Baggersee oder beim romantisches Lagerfeuer am Strand: Kühle Getränke sind bei hohen Temperaturen besonders erfrischend. Für ein richtig gutes Picknick sollten Sie jedoch wie beschrieben auf einige wichtige Dinge achten. Da ein Picknick frisch und lecker schmecken sollte, dürfen Sie hierbei nie die Kühlakkus vergessen. Egal ob selbstgemacht oder aber gekauft.

Folgende Picknick-Artikel könnten Sie auch interessieren: